Noch sechs Wochen

In sechs Wochen erscheint der dreitausendste PERRY RHODAN-Roman der Erstauflage. Ich werde bis zum Erscheinungstermin in einer Art Countdown jede Woche einige persönliche Gedanken niederschreiben, in denen es um die Faszination der größten Science Fiction-Serie der Welt geht. Was finde ich besonders interessant und reizvoll an PERRY RHODAN?

Heute geht’s in meinem Countdown um ein sehr persönliches Thema, das mir lange Zeit große Probleme bereitet hat.
Ich bin ein richtiger Sturschädel, ich erledige Sachen meist alleine und mag es nicht, mir von anderen Leuten helfen zu lassen. Ich bilde mir meine Meinung ganz alleine im stillen Kämmerchen. Ich bin introvertiert und schüchtern, aber auch abweisend. Ich lasse nur sehr wenige Leute an mich ran. Ich mag keine großen Menschenansammlungen und schon gar nicht mag ich es, vor ebensolchen zu sprechen. Die Aufmerksamkeit soll ruhig anderen Leuten gehören, das ist einfach nicht mein Thema.

Das waren so ungefähr die Voraussetzungen, unter denen ich zum PERRY RHODAN-Autorenteam gestoßen bin. Zu einer Gruppe, die schlichtweg funktionieren und in der man sich aufeinander verlassen können muß. Ich schließe da die Leute von der Redaktion mit ein, ebenso die Titelbildzeichner. Nur dank intensivster Zusammenarbeit schafft es der Verlag, Woche für Woche einen neuen Roman erscheinen zu lassen, und das seit nunmehr 57 Jahren. Ohne Unterbrechung, ohne Aussetzer.

All die (Un)Tugenden, die ich weiter oben beschrieben habe, trage ich heute noch in mir. Aber ich habe beim Autorenteam die verdammt nochmal besten Kollegen gefunden, die man sich nur vorstellen kann. Professionalität wird da in jeglicher Hinsicht groß geschrieben. Respekt, Wertschätzung und Verständnis füreinander ebenso. Es ist ein richtig gutes und homogenes Team, das immer wieder geschickt ergänzt wird. Im Autorenteam konnte ich meine Persönlichkeit festigen und an meinen Schwächen arbeiten.

Das ist PERRY RHODAN für mich.

 

Hier ist der Beitrag: „Noch sieben Wochen“

Hier ist der Beitrag „Noch acht Wochen“

Hier ist der Beitrag: „Noch neun Wochen“

Hier ist der Beitrag: „Noch zehn Wochen“

 

Ein Kommentar Gib deinen ab

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s