Eine Werbeeinschaltung für „Wiener Roulette“

Es war beim „Zielstern-Con“, dem dritten in Wien organisierten PERRY RHODAN-Con, im Jänner 2005. Ich war eben erst ins Autorenteam von PERRY RHODAN berufen worden, Ernst Vlcek hingegen hatte seine Mitarbeit ein dreiviertel Jahr zuvor beendet. Das hieß aber noch lange nicht, daß er sich aufs Altenteil zurückziehen wollte. Er hatte vor, sich vermehrt um eigene…

Eine Wasserstandsmeldung zwischendurch …

Derzeit geht alles ein bißl drunter und drüber, ich finde kaum Gelegenheit, an meinem Blog zu arbeiten.  Deshalb gibt’s hier nur mal eine kurze Zusammenfassung dessen, was mich grade bewegt und am Schuften hält. Vor wenigen Tagen habe ich mein „Schattenlord“-Manuskript abgegeben. Fast pünktlich – und unter sehr, sehr selbstausbeuterischen Umständen. Es kommt schon mal…

Interview mit … Uschi Zietsch

Ich habe das folgende Interview mit Uschi während ihres Wien-Aufenthalts Mitte August geführt. Sie äußert sich ausführlich zu ihrem Verlag „Fabylon“, zu den beiden von ihr mitentworfenen Fantasy-Serien „Elfenzeit“ sowie „Schattenlord“ und, natürlich, zu PERRY RHODAN. Wer mehr über Uschi herausfinden möchte, findet hier die ideale Startseite, um ihre Universen zu erforschen: http://www.uschizietsch.de/ Die Photos weiter…

Der Sechziger

Hubert Haensel  mag Wien, und die Wiener mögen ihn. So war auch schon seit einiger Zeit geplant, daß er gemeinsam mit Frau Gudrun seinen Sechziger hier feiern würde. Was er jedoch nicht wußte, war, daß die Fans mobil machen würden und einige Überraschungen auf ihn warteten. So wurde er am Tag vor der Abreise von…

Interview mit … Andreas Gruber

Das Interview findet am 4. Juli 2012 im Rahmen der Präsentation einer Anthologie des Falter-Verlags mit dem Titel „Tatort Prater“ statt, stilgerecht im Schanigarten eines Gasthauses nahe des Wiener Würstlpraters. Andreas ist in der Anthologie ebenfalls mit einer Kurzgeschichte vertreten. Er  ist so nett und nimmt sich nach seiner Lesung ausgiebig Zeit, mit mir zu plaudern; dementsprechend…

Wie ich Turil auf Reisen schickte

Ich hatte mich im PERRY RHODAN-Autorenteam etabliert, schrieb fleißig Romane für die Erstauflage und durfte auch schon mal bei einer Taschenbuchstaffel für Heyne mitschreiben, die ebenfalls Perry Rhodan zum Helden hatte. Der Olymp war für mich als Fan der größten Weltraum-Serie der Welt erreicht, ich hatte es geschafft! Oder? War das wirklich alles, würde ich…