Tagged with Science Fiction allgemein

Mit Dumarest auf Reisen

Mit Dumarest auf Reisen

Es gibt Lese-Erinnerungen, die verblassen nicht. Sie setzen sich im Hinterstübchen fest und bleiben dort, zäh wie Teer. PERRY RHODAN ist so ein Beispiel. Die Serie ist fix in meinem Kopf verankert, seitdem ich Mitte der Siebziger erstmals einen Roman in die Hand bekam. Aber da gab es auch noch diese Serie über einen Helden … Weiterlesen

Nominiert!

Vorgestern erreichte mich das Mail einer Kollegin, daß ich für einen Preis nominiert sei. Und zwar vom österreichischen Delegierten der ESFS, der „European Science Fiction Society“ in der Kategorie „Artist“. Nun, ich wußte, daß es die ESFS gab, hatte mich allerdings mit deren Zielen und Anliegen niemals auseinandergesetzt. Den Zweck der von der ESFS  in mehreren … Weiterlesen

Dortmund, Bielefeld und der Rest

Ehrengast auf dem DortCon – hört sich doch gut an, oder? Und das gemeinsam mit einem richtigen Kaliber der internationalen SF-Szene: Charles Stross, der Brite, der in Edinburgh lebt und einer der bedeutendsten Vertreter technisch-wissenschaftlicher Fiktion ist, überstrahlte auf dem Con natürlich alles. Dazu kam Stas Rosin, Illustrator, der mir bis dahin gänzlich unbekannt war … Weiterlesen

Die Villa Fantastica

In Wien gibt’s doch tatsächlich eine Bibliothek der Phantastischen Literatur! Sie findet sich in einem Außenbezirk. In Hietzing, in einem Cottage-Viertel, zwischen vielen hochherrschaftlichen Häusern – und dennoch ist in der Villa Fantastica  alles ein bißl anders. Die Gründungsidee zur Villa Fantastica geht auf Helmuth W. Mommers zurück, der SF-Fans sicherlich kein Unbekannter ist. Bereits … Weiterlesen

Vor den Vorhang, bitte!

Im Umfeld der Science Fiction-Szene in Wien bewegen sich sehr viele Kreative. Abgesehen von den üblichen Verdächtigen, die wie Michi Wittmann, Leo Lukas oder Reinhard Habeck dem professionellen PERRY RHODAN-Umfeld zuzurechnen sind, gibt es Leute wie – Roman Schleifer, der u.a. für die DORGON-Fan-Serie geschrieben, aber auch einige Beiträge für die achtwöchentlich erscheinende Kurzgeschichten-Serie „Stellaris“ abgeliefert … Weiterlesen

Erinnerungen an Ernst Vlcek

Es war der 22. April 2008. Ich erhielt einen Anruf am späteren Vormittag, und am Telephon war eine Frauenstimme zu hören, völlig aufgelöst, fast nicht verständlich. „Er ist tot!“, schluchzte jemand, „er ist tot!“ Es dauerte eine Weile, bis ich Uschi Zietschs Stimme erkannte – und bis ich begriff, daß sie Ernst Vlcek meinte. Mein Freund und … Weiterlesen

Eine Werbeeinschaltung für „Wiener Roulette“

Es war beim „Zielstern-Con“, dem dritten in Wien organisierten PERRY RHODAN-Con, im Jänner 2005. Ich war eben erst ins Autorenteam von PERRY RHODAN berufen worden, Ernst Vlcek hingegen hatte seine Mitarbeit ein dreiviertel Jahr zuvor beendet. Das hieß aber noch lange nicht, daß er sich aufs Altenteil zurückziehen wollte. Er hatte vor, sich vermehrt um eigene … Weiterlesen

Eine Wasserstandsmeldung zwischendurch …

Derzeit geht alles ein bißl drunter und drüber, ich finde kaum Gelegenheit, an meinem Blog zu arbeiten.  Deshalb gibt’s hier nur mal eine kurze Zusammenfassung dessen, was mich grade bewegt und am Schuften hält. Vor wenigen Tagen habe ich mein „Schattenlord“-Manuskript abgegeben. Fast pünktlich – und unter sehr, sehr selbstausbeuterischen Umständen. Es kommt schon mal … Weiterlesen

Interview mit … Uschi Zietsch

Ich habe das folgende Interview mit Uschi während ihres Wien-Aufenthalts Mitte August geführt. Sie äußert sich ausführlich zu ihrem Verlag „Fabylon“, zu den beiden von ihr mitentworfenen Fantasy-Serien „Elfenzeit“ sowie „Schattenlord“ und, natürlich, zu PERRY RHODAN. Wer mehr über Uschi herausfinden möchte, findet hier die ideale Startseite, um ihre Universen zu erforschen: http://www.uschizietsch.de/ Die Photos weiter … Weiterlesen

Der Sechziger

Hubert Haensel  mag Wien, und die Wiener mögen ihn. So war auch schon seit einiger Zeit geplant, daß er gemeinsam mit Frau Gudrun seinen Sechziger hier feiern würde. Was er jedoch nicht wußte, war, daß die Fans mobil machen würden und einige Überraschungen auf ihn warteten. So wurde er am Tag vor der Abreise von … Weiterlesen