Tagged with Schreibcamp

Rückblick aufs Schreibcamp

Mit ein wenig zeitlicher Distanz möchte ich ein Fazit zum letztwöchigen Schreibcamp ziehen. Ich brauchte tatsächlich Ruhe, um mir all das durch den Kopf gehen zu lassen, was während dieser fünf Tage passiert ist. Ich war beeindruckt von meinem Co-Moderator, Andreas Gruber, der mit seiner Kompetenz und seinem Wissen der wichtigste Baustein fürs Gelingen meines Schreibcamps war. … Weiterlesen

Photos vom Schreibcamp

Photos vom Schreibcamp

Ohne viele Worte: Es ist mächtig was los beim fünftägigen Frühjahrs-Schreibcamp. Es wird geplottet, gestrichen, neu formuliert, neu inszeniert. Alle Teilnehmer sind zu meiner Freude voll mit dabei und leisten Großartiges.   Die Photos Nr. 2, 3, 5 und 6 stammen übrigens von Ricci Zebinger …

Frühjahrscamp ausgebucht

Für Andreas Gruber und mich erfreulich, für mögliche weitere Interessenten nicht so sehr: Das Frühjahrscamp vom 26. – 30. April ist ausgebucht. Weitere Anmelder landen auf einer Warteliste. Erfahrungsgemäß passiert es ja immer wieder, daß Teilnehmer kurzfristig absagen müssen, und dann rutschen eine oder mehrere Glückliche noch ins Teilnehmerfeld mit rein. Andreas und ich wenden uns diesmal an Fortgeschrittene. … Weiterlesen

Neuerscheinungen

Zweimal im Jahr veranstalte ich Schreibcamps. Ich bemühe mich, meinen Schülern Freud und Leid des Autorenberufs zu vermitteln und sie in ihrer schriftstellerischen Karriere voranzubringen. Einige von ihnen haben mittlerweile im Profilager Fuß gefaßt, andere sind auf dem Weg dorthin. In den letzten Tagen geht es nun, was Neuerscheinungen der Schreibcamp-Teilnehmer betrifft, ganz schön rund. So … Weiterlesen

Nachlese Schreibcamp 2016

Nachlese Schreibcamp 2016

Ein intensives und kräfteraubendes Herbst-Schreibcamp ist vorgestern zu Ende gegangen. Die Teilnehmer aus Deutschland und Österreich sind mittlerweile wieder glücklich zu Hause angekommen. Zeit, ein kleines Resumée zu ziehen. Ich verzichtete diesmal auf einen Folder mit eingereichten Texten der Schreibcampler. Sehr wohl aber hatte ich Leseproben erhalten, die ich im Vorfeld durcharbeitete und an den … Weiterlesen

Das offizielle Photo

Das offizielle Photo

Es ist mittlerweile zur lieben Tradition geworden, die Teilnehmer des Schreibcamps mal für drei Minuten zusammenzufangen und sie abzulichten. Was gar nicht so leicht ist, weil Autoren nun mal das Stillhaltevermögen von jungen Fliegen haben. Stets ist einer spazieren, auf der Toilette, Kaffee holen, im geistigen Nirwana der Ideenfindung verschwunden oder nicht ansprechbar … Autoren finden immer wieder … Weiterlesen

Erste Schreibcamp-Impressionen

Heute ging’s also los mit dem Schreibcamp,  die Teilnehmer sind allesamt glücklich in Wiener Neustadt gelandet. Nach einer kurzen Begrüßung und nach einigen organisatorischen Hinweisen machten sich meine Schützlinge sofort an die Arbeit. Vorerst steht die Kritik an eingereichten Textproben und Expos im Mittelpunkt, da ließ sich doch Einiges sagen, har har. In den Einzelgesprächen kamen dann … Weiterlesen

Schreibcamp in Sicht

Morgen geht’s also los mit meinem neuntägigen Schreibcamp. Naja, eigentlich bin ich bereits den ganzen heutigen Freitag mit den Vorbereitungen beschäftigt. Wie immer muß ich mich um Unerwartetes kümmern. Um Dinge, mit denen niemand rechnen kann und die nun in letzter Minute erledigt gehören. Mein „normaler“ Arbeitsalltag ist davon geprägt, daß ich im stillen Kämmerlein oder … Weiterlesen

Die neue NEO-Autorin

Die neue NEO-Autorin

Es ist immer wieder schön, Erfolgsgeschichten erzählen zu dürfen. Umso mehr, wenn sie mit meinen Schreibcamps im Zusammenhang stehen. Madeleine Puljic ist Teil einer dieser Erfolgsgeschichten. Die in Oberösterreich geborene Autorin ist seit geraumer Zeit als Self-Publisherin erfolgreich, vornehmlich in den Genres Fantasy und Science Fiction. (Wer mehr über sie und ihre Arbeiten wissen möchte – hier ist … Weiterlesen

Zu kommenden Schreibcamps

Zu kommenden Schreibcamps

Neben der laufenden Arbeit an einem PERRY RHODAN-Manuskript bereite ich mich mehr oder weniger intensiv auf mein Herbst-Schreibcamp vor. Es wird neun Tage lang laufen, vom 29. Oktober bis zum 7. November. Einige Teilnehmer haben mir bereits ihre Werke geschickt; ich arbeite sie durch und bereite mich auf sehr intensive Tage vor. Da geht es um generelle Bemerkungen … Weiterlesen