Eggenburger Stadtschreiber gesucht!

In Zusammenarbeit mit Zeitreise ins Mittelalter Eggenburg und der Stadtbücherei Eggenburg veranstalte ich vom Fr, 14. – So, 16. Juni 2019 ein Schreibseminar. Das heurige Thema der Zeitreise ins Mittelalter Eggenburg ist Liebestrank und Minnesang Die Teilnahme an diesem Schreibseminar ist gratis. Für die Unterkunft wird ebenso gesorgt, einzig die Verköstigung sowie die Anreise sind selbst zu finanzieren….

Romeo muss sterben – Subjektive Betrachtungen über das Schreiben

(Ein Gastbeitrag von Gerhard Huber.) »Wie kommst du denn genau zu dem Ende, das du dir ausgedacht hast für eine Geschichte und was machst du, wenn es nicht klappt?« Gute Frage, dachte ich mir, als mir eine Leserin eben diese beim ColoniaCon in Köln Ende September 2018 stellte. Kurz zuvor hatte ich mit weiteren Autoren,…

Schreibcamp-Ende

Das Herbst-Schreibcamp 2018 ist vorüber, ich bin anständig geschlaucht und brauche jetzt unbedingt ein paar Stunden zusätzlichen Schlaf. Von morgens bis abends reden, erklären, verbessern, Ideen einbringen und dabei mehrere Geschichten zugleich im Kopf  behalten – das geht ganz schön an die Substanz. Aber ich wurde anständig belohnt: Die Gruppe war richtig gut, hat bestens…

Das erste Seminar bei MMT

(Ein Gastbeitrag von Andreas Prodehl.) Ich erinner mich noch, als wäre es gestern gewesen, mein erstes Zusammentreffen mit Michael Marcus Thurner – bei dem ich immer die beiden Vornamen vertauschen möchte, keine Ahnung, weshalb. Es war 2016, das sogenannte Herbstcamp – ein zehn Tage anhaltender (Alb)Traum. Wieso (Alb)Traum, wird sich der geneigte Leser fragen. Dafür…

Erste Schreibcamp-Photos

Seit gestern wird an eingereichten Texten gefeilt und gearbeitet und um jedes Wort gerungen. Die Teilnehmer des Herbstcamps sind gut gelaunt; es macht so richtig Spaß, bei herbstlichen Temperaturen im gut geheizten Stüberl Geschichten zu analysieren. So kann’s gern weitergehen.

Der Schweizer NaNoWriMo

(Gastbeitrag von Eva Waiblinger) Zwanzig Köpfe beugen sich über Laptops, 200 Finger hämmern in die Tasten, Junkfood türmt sich auf dem Tisch, episch-heroischer Soundtrack wummert, über alledem wabert an der LED-Decke galaktischer Nebel, computergesteuert. Es ist November, die Swiss Wrimos sind wieder da. Das Ziel jedes einzelnen: 50.000 Wörter in 30 Tagen zu schreiben. Auch…