Interview mit … Uwe Vöhl

Ich kenne Uwe seit etwa einem Jahrzehnt und arbeite speziell bei DAS HAUS ZAMIS oft und gerne mit ihm zusammen. Es war hoch an der Zeit, dass ich mal ein Interview mit ihm führte. F: Uwe, stell Dich bitte kurz vor. Wie bist Du zum Schriftsteller geworden, wie lange bist Du schon in der Branche?…

Und ewig währt die Nacht …

… so der Titel des insgesamt 52. Buches mit den Abenteuern der immerjungen, immerfeschen Hexe Coco Zamis, der am 1. Dezember erscheint. Und wieder durfte ich einen Teil des Manuskripts schreiben. Wie schon bei den Bänden 50 und 51 war Autorenkollege Logan Dee mein Partner. Ich mag die unkomplizierte Zusammenarbeit mit Logan. Er läßt mir…

Ein Jubiläum für Coco Zamis

Ich hab es schon das eine oder andere Mal gesagt, daß ich die Hexe Coco Zamis sehr, sehr gern hab. Ihre Abenteuer werden heutzutage im rührigen Zaubermond-Verlag (Link zum Verlag) in Buchform veröffentlicht. Erfunden wurde die Figur bereits im Jahr 1973, und zwar vom kongenialen Wiener Tandem Ernst Vlcek und Kurt Luif. Coco Zamis war ursprünglich…

Die Halbjahres-Vorschau

Es wird Zeit, wieder mal eine Vorschau abzuhalten. Was erwartet mich in den ersten Monaten des Jahres 2017, mit welchen Schreib-Projekten werde ich mich beschäftigen? Eine Arbeit im Perryversum, die ich bereits vor einigen Wochen abgeschlossen habe, wird im Jänner oder Feber erscheinen. Ich möcht noch nix darüber verraten, aber es wird sicherlich bald einige Worte aus…

Die nächste Arbeit – und was Persönliches

Darf ich vorstellen: Zamis. Coco Zamis. Die Dame, zweifelsohne eine höchst erotische und interessante Dämonengestalt, wird mich während der nächsten Tage begleiten. Besser gesagt: Ich werde sie durch eine kleine Geschichte führen, die ich für den Zaubermond-Verlag http://www.zaubermond.de schreibe. Wer Coco Zamis noch nicht kennt: Sie ist eine waschechte Wienerin, im noblen 13. Bezirk aufgewachsen und wie so…

Höllentage

Die letzten paar Tage standen für mich ganz im Zeichen des Horrors. Dennis Ehrhardt, seines Zeichens Leiter des Zaubermond-Verlags sowie Herr über gewaltige Dämonenheere, lud nach Hamburg – und kaum jemand wagte abzusagen. Wer möchte schon gerne eines Morgens verflucht, in einen knochenlosen Batzen verwandelt, von einem Seepferd geschwängert, mit nässenden Furunkeln bedacht und mit…