Das war Schneipzig

Mehr als die zarte Andeutung im Titel auf die eher ungewöhnlichen Wetterbedingungen bei der Buchmesse in Leipzig gibt’s von mir nicht, es wird eh allerorts ausführlich drüber gejammert. Leid tun mir all die Leute, die es wegen diverser Sperren im Bahn-, Flug- und Autoverkehr nicht geschafft haben, nach Sachsen zu gelangen. Die zweieinhalb Tage waren…

Kalender und ich

PERRY RHODAN bringt fürs Jubiläumsjahr 2019 (also für das Jahr, in dem Band 3000 der Serie erscheint) einen Tischkalender raus. Der Lizenzpartner Hirnkost wird insgesamt 53 Bilder von Cover-Illustrator Dirk Schulz zu einem Wochenkalender zusammenfügen. Ich freu mich extrem drüber und ich werd mir den Kalender sicherlich zulegen. Vor allem wegen der Bilder. Der Kalender selbst nutzt…

DORGON 101

Roman Schleifer ist den PERRY RHODAN-Lesern wahrlich kein Unbekannter mehr. Der Wiener treibt sich seit bald zwei Jahrzehnten im aktiven Fandom herum, er schreibt Essays und Berichte, führt Interviews, er arbeitet bei der SOL mit, bei der perrypedia – und er hat im professionellen Autorenbereich seine Fußspuren hinterlassen. Man denke an seine Beiträge zu den…

Ein paar Worte zu … OLYMP 5

Na, sind das nicht zwei interessante, exotische und fesche Mädels, die Titelbild-Gestalter Arndt Drechsler da hingezaubert hat? Arndt und ich hatten im Vorfeld ein wenig über das Cover geplaudert. Ich erzählte ihm vom Duell zwischen den beiden Damen. Links wird der gelernte Rhodan-Leser unzweifelhaft Sichu Dorksteiger erkennen, ihr Gegenüber ist eine Tefroderin namens Onara Gholad….

Ben Calvin Hary erklärt PERRY RHODAN

Ben, den ich von einer Zusammenarbeit bei MADDRAX ein bißl kenne, plaudert in einem sehr nett aufbereiteten Videoclip über PERRY RHODAN. Das ist humorvoll und überzeugend gemacht, Ben kommt extrem sympathisch rüber – und Leute, die überhaupt keine Ahnung von PERRY haben, bekommen mal aufgezählt, was die Serie eigentlich alles kann. Dieser Videoclip ist um…

Ein paar Worte zu … PERRY RHODAN 2949

Ich gebe zu, daß ich mit diesem Manuskript so meine Probleme hatte. Es war erstens einmal mein ganz persönlicher Anspruch, den Roman unmittelbar vor dem Zyklus-Halbfinale noch ein bißl besser als meine sonstigen Texte zu gestalten. Dieses Gefühl hat mich, wie ich im Nachhinein nun weiß, doch auch am freien Schreiben gehindert. Zweitens handelt es…