Einige Worte zu … PERRY RHODAN 2976

Achtung, Warnung: Ich spoilere leicht, was den Verlauf der Geschichte in PERRY RHODAN 2976 betrifft. Dieser Roman war für mich in vielerlei Hinsicht etwas Außergewöhnliches. Mir hat das Exposé von Christoph Dittert und Wim Vandemaan so richtig getaugt. Ich hatte einige Freiheiten und konnte Platz nutzen, der in anderen Romanvorlagen nicht immer gegeben ist. Die…

Überarbeitung von Texten

Bei anderer Gelegenheit hab ich schon mal geschrieben, daß ich bei einem Manuskript mit einem Tempo von etwa 12.000 Anschlägen pro Tag zufrieden bin. Das ist das richtige Maß, um einen PERRY RHODAN-Heftroman in knapp drei Wochen inclusive Nach- und Vorbereitung fertig zu bekommen. Aber wie ist das mit der Überarbeitung? Wie viel Zeit nehme…

Die SOL-Magazine 89 und 90

Seit über zwei Dekaden erscheint die SOL viermal jährlich, um die PERRY RHODAN-Fans über Geschehen rings um die Serie zu informieren. Diesmal hatte ich die Gelegenheit, die beiden letzten Ausgaben unmittelbar hintereinander zu lesen und einen Vergleich zu ziehen. („Gelegenheit“ ist in diesem Fall ein Euphemismus; ich hatte die beiden Zeitschriften ewig lang auf meinem…

Humor ist …

… eine verdammt schwierige Angelegenheit. Vor allem beim Schreiben. Wie bringt man jemanden zum Lachen, wie schreibt man amüsante Texte? Worauf stützt man sich dabei? Ist es der Slapstick-Humor à la Stan Laurel und Oliver Hardy, versucht man es grobschlächtig und politisch unkorrekt? Ist es die feine Klinge der Ironie, bitterböser Zynismus, der jüdische Witz,…

Frühjahrs-Schreibcamp 2019 mit Andreas Gruber!

Auch im Frühjahr 2019 wird es ein Schreibcamp geben. Es geht diesmal über sechs Tage, Termin ist Montag, 29. April bis Samstag, 4. Mai. Nach einer höchst erfolgreichen Zusammenarbeit im Frühjahr 2017 habe ich wieder den Bestseller-Autor Andreas Gruber als Co-Moderator mit an Bord – und freu mich riesig darüber. Das Seminar richtet sich an fortgeschrittene…

Recherche für PERRY RHODAN

Derzeit sitze ich an einem komplexen PERRY RHODAN-Projekt. Dabei werde ich nicht ausschließlich mit Vorgaben der Exposé-Redaktion gefüttert. Ich muß selbst eine Menge recherchieren. Meist sehe ich mich zu Beginn so einer Arbeit auf der perrypedia (Link zur perrypedia) um. Die perrypedia ist mittlerweile ein wichtiges Instrument bei der Suche nach Informationen geworden, aber sie…