Auf der Autorenkonferenz

Die alljährlich stattfindende PERRY RHODAN-Autorenkonferenz ist immer wieder eine großartige Gelegenheit, Bekanntschaften und Freundschaften zu erneuern bzw. zu intensivieren. Ein Team ist nur dann ein Team, wenn es auch auf privater Ebene gut funktioniert, so lautet mein Standpunkt. Natürlich wurde auch viel geredet und nachgedacht. Wobei das Inhaltliche zur PERRY RHODAN-Serie diesmal eher in den … Weiterlesen

Zu PERRY RHODAN 2896

Zu PERRY RHODAN 2896

Vorneweg: Ich hab lange überlegt, ob ich meinen Artikel in dieser Form online stellen soll. Er verrät ein bißl was über mich als Mensch und er ist dem Roman 2896 gegenüber kritisch eingestellt. Bitte nicht falsch verstehen: Es geht um die Entstehungsweise und meine Probleme dabei, nicht aber um Inhalte. Letztlich hab ich mich für die … Weiterlesen

Zu PERRY RHODAN 2894

Zu PERRY RHODAN 2894

Es ist mir ja fast unangenehm, daß die PERRY-Leser in den nächsten drei Wochen jeweils einen Roman von mir zu lesen bekommen. Fast. Den Anfang macht der Erstauflage-Roman mit der Nummer 2894, in sieben Tagen folgt NEO Band 141 und in der Woche darauf Erstauflage-Roman 2896. Aber ich kann nix dafür, ehrlich. Ich mußte mit … Weiterlesen

Der Flakturm

Der Flakturm

Beim Surfen im Web bin ich unlängst wieder auf ein Photo gestoßen, das Leo Lukas und mich zeigt und das einige Erinnerungen hochbrachte. An die Dreharbeiten zu „Perry Rhodan – Unser Mann im All“ von der Florianfilm GmbH. Sie fanden im Frühjahr 2010 statt, in Wien, und zwar auf dem Dach jenes Flakturms/Feuerleitturms, in dem … Weiterlesen

Zu PERRY RHODAN NEO 141

Zu PERRY RHODAN NEO 141

Es ist lange, lange her, daß ich einen PERRY RHODAN NEO geschrieben hab. Fast vier Jahre. Und daß ich zur Serie zurückgekehrt bin, hat zwei Gründe. Der erste ist ganz profan: Ich hatte Platz und Zeit zwischen zwei Abgabeterminen, und deshalb frug ich Mitte letzten Jahres bei Rüdiger Schäfer an, ob er sich vorstellen könnte, mich … Weiterlesen

Die Entkoppelung – und warum ich nach Scheibenwischern suche

Es gibt da ein Problem unserer Zeit, das leider, leider auf meine Schreibarbeit überschlägt. Dieses Problem nenne ich mal die Entkoppelung. Ich meine damit ein fortschreitendes Nichtverstehen der Dinge, mit denen wir uns umgeben. Um diese Entkoppelung anhand einiger Beispiele zu erklären:  Viele technische Probleme an einem Auto konnten wir vor einigen Jahrzehnten noch selbst beseitigen. Geht heute nicht mehr, das elektronische Management erlaubt nur noch … Weiterlesen

Frühjahrscamp ausgebucht

Für Andreas Gruber und mich erfreulich, für mögliche weitere Interessenten nicht so sehr: Das Frühjahrscamp vom 26. – 30. April ist ausgebucht. Weitere Anmelder landen auf einer Warteliste. Erfahrungsgemäß passiert es ja immer wieder, daß Teilnehmer kurzfristig absagen müssen, und dann rutschen eine oder mehrere Glückliche noch ins Teilnehmerfeld mit rein. Andreas und ich wenden uns diesmal an Fortgeschrittene. … Weiterlesen

Der Beginn

Gestern noch hab ich gegrübelt, wo ich Wolfgang Oberleithner kennengelernt hab (auf dessen erstes eigenes eBook Bartek ich hier gerne nochmals hinweise: Bartek bei amazon). Wolfgang hat mir daraufhin ein Photo zugeschickt, das auf dem Außengelände des steirischen Retzhof aufgenommen wurde. Das Bildungshaus Schloß Retzhof ist ein Kultur- und Veranstaltungszentrum, in dem ich im Frühjahr 2002 ein Schreibseminar gebucht hatte. Veranstalter waren … Weiterlesen

Bartek

Bartek

Wieder etwas, worüber ich mich sehr freue: Einer meiner gelehrigen Schreibcamp-Schüler hat es grad noch rechtzeitig vorm Jahreswechsel geschafft, den ersten Band seiner Fantasy-Serie fertigzustellen und zum Verkauf anzubieten. Bartek – Von Menschen, Dämonen und Drachen ist erschienen, verfaßt von Wolfgang Oberleithner. Ich kenne Wolfgang schon seit einer Weile. Ort und Zeit der ersten Begegnung wüßte … Weiterlesen