Die Schnittstelle

Es gibt da so einen Spruch, daß die Arbeit als Autor auf zwanzig Prozent Inspiration und achtzig Prozent Transpiraton beruhte. Nun, man kann an den Zahlen herummäkeln, aber im Kern stimmt die Aussage. Kreativität ist längst noch nicht alles im Schreibberuf. Ideen und Phantasien hat ja jeder im Leben, nicht wahr? Ob sie nun sinnvoll…

Sporterinnerungen (1)

Ich habe eben ein Buch mit phantastischem Einschlag beendet, das den Titel Der Tag, an dem es 449 Franz Klammers regnete trägt. Geschrieben wurde es vom Schweizer Autor Gion Mathias Cavelty. Er verliert sich in einer völlig absurden Geschichte, die eines der bekanntesten österreichischen Ski-Idole in den Mittelpunkt stellt. Franz Klammer war 1976 Olympiasieger in der…

Science Fiction-Songs

Das Spiel mit dem „Was-wäre-wenn“ hat mich bereits in meiner frühen Kindheit fasziniert. Lange, bevor ich wußte, daß es so etwas wie Science Fiction gibt, hab ich Luftschlösser gebaut und alle möglichen Zukunftsszenarien in meinem Kopf entwickelt. Es gab Lieder, die mich dann in meiner Jugend prägten. Die meine Phantasie anregten. Hier sind fünf Songs…

Zu PERRY RHODAN 2943 – und zu Monkey

Ich hatte eine Pause von fast vier Monaten bis zu diesem PERRY RHODAN-Roman der Erstauflage. Ganz schön lange, und dementsprechend „gierig“ war ich darauf, Monkey und der Savant zu schreiben. Wenn ich mich recht erinnere, hatte ich Monkey noch niemals zuvor als Hauptperson. Ich mußte feststellen, daß der Oxtorner gar nicht so leicht zu beschreiben…

Meine PERRY RHODAN-Listen

Ab und zu schreibe ich für Beam, das deutsche e-Book-Portal, kleine Artikel zu PERRY RHODAN.  Da geht’s meist um Listen zu bemerkenswerten Romanen, Figuren und Orten im Perryversum. Hier habe ich mal die bereits erschienenen Artikel zusammengefaßt. Vielleicht interessiert es ja den einen oder anderen PERRY RHODAN-Fan, wie ich persönlich einige Höhepunkte der Serie  sehe…

Die PERRY-Autoren und das Jahr 2018 (Teil 2)

Weihnachten naht, ich lasse die Hektik so wenig wie möglich an mich heran und genieße stattdessen die Jahreszeit mit Schnee und klirrender Kälte. Ich mag Maronistände, große und glänzende Kinderaugen, die Vorfreude aufs Fest. Und natürlich frag ich mich, was 2018 bringen wird. Nun, ich habe meinen Kollegen bei PERRY RHODAN dieselbe Frage gestellt und…