Die Ruine

Ab und zu komme ich ja doch dazu, abseits vom Schreiben ein bißl was zu unternehmen. Das ist auch dringend nötig. Schließlich hol ich mir die besten Inspirationen aus dem „wahren“ Leben. Erst vor wenigen Wochen hab ich erfahren, daß es unweit von meinem Arbeitsdomizil in Kärnten eine verfallende Burgruine gibt. Sie wäre gut versteckt,…

Kalender und ich

PERRY RHODAN bringt fürs Jubiläumsjahr 2019 (also für das Jahr, in dem Band 3000 der Serie erscheint) einen Tischkalender raus. Der Lizenzpartner Hirnkost wird insgesamt 53 Bilder von Cover-Illustrator Dirk Schulz zu einem Wochenkalender zusammenfügen. Ich freu mich extrem drüber und ich werd mir den Kalender sicherlich zulegen. Vor allem wegen der Bilder. Der Kalender selbst nutzt…

DORGON 101

Roman Schleifer ist den PERRY RHODAN-Lesern wahrlich kein Unbekannter mehr. Der Wiener treibt sich seit bald zwei Jahrzehnten im aktiven Fandom herum, er schreibt Essays und Berichte, führt Interviews, er arbeitet bei der SOL mit, bei der perrypedia – und er hat im professionellen Autorenbereich seine Fußspuren hinterlassen. Man denke an seine Beiträge zu den…

Wozu ein Bild inspiriert …

(Österreich) Der Angriff der Wildenten erfolgte völlig überraschend in der gestrigen Dämmerstunde. Auf breiter Front und in militärisch exakter Formation überquerten sie den See von Süd nach Nord, um in die Gärten der Anrainer einzufallen und Beute zu machen. Ingomar F, 98, Pensionist: „Es woa wia in der Normandie damois. Sie woan anfoch überall.“ Gerda…

Sporterinnerungen (2)

Es war 1982, mein Matura-/Abi-Jahr. Die schriftlichen Prüfungen hatte ich mit ach und weh hinter mich gebracht, auf die mündlichen Prüfungen war ich leidlich gut vorbereitet. Im Fach „Betriebskunde“ hatte ich spekuliert und war auf nur etwa zwei Drittel der möglichen Prüfungsfragen vorbereitet. Natürlich kam eine aus dem letzten Drittel, und ich hatte den Scherben…

Science Fiction-Songs

Das Spiel mit dem „Was-wäre-wenn“ hat mich bereits in meiner frühen Kindheit fasziniert. Lange, bevor ich wußte, daß es so etwas wie Science Fiction gibt, hab ich Luftschlösser gebaut und alle möglichen Zukunftsszenarien in meinem Kopf entwickelt. Es gab Lieder, die mich dann in meiner Jugend prägten. Die meine Phantasie anregten. Hier sind fünf Songs…