Die Pause

Es ist eh schon offiziell, daß ich den Abschlußband des aktuellen PERRY RHODAN-Zyklus schreibe/geschrieben habe, also die Nummer 3099. Danach geht es mit einem neuen Zyklus weiter, es wird in der Handlung einen kleinen Zeitsprung geben. Eine Geschichte mit einer ungewöhnlichen Entwicklung in einer fremden und doch recht gut bekannten Galaxie wird vor den Lesern ausgebreitet. Ich freu mich schon sehr auf diese neue Erzählung. Ich kenne die ersten Exposés und könnte mir vorstellen, daß der Zyklus den Fans sehr gut gefallen wird.

Leider werde ich nicht allzu viel damit zu tun haben, zumindest nicht zu Beginn. Es werden vier, fünf Monate vergehen, bis wieder ein Roman von mir im Rahmen der PERRY-Erstauflage erscheinen wird. Der Grund ist recht einfach erklärt: In den nächsten Wochen und Monaten kümmere ich mich um die Betreuung der zwölfteiligen Miniserie mit dem Titel WEGA. Derzeit wird im Hintergrund eifrig vorbereitet, werbegetextet, koordiniert, geplant – und auch schon geschrieben. Dieses Projekt wird mich also für geraume Zeit beschäftigen, da bleibt nebstbei kaum Zeit für einen PERRY-Roman.

Für mich ist diese Expo-Arbeit übrigens auch eine willkommene Abwechslung. Ich bin sehr froh, mal von der herkömmlichen Schreibarbeit wegzukommen und ein bißl was anderes zu machen. Das Entwickeln von Ideen macht mir immense Freude – und ich hoffe, daß ihr als Leser diese Lust am Fabulieren dann auch spüren werdet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s