Das Projekt meines Lebens (III)

Im Jänner dieses Jahres hab ich schon zweimal auf das „Projekt meines Lebens“ hingewiesen. Dann ist Corona in unser aller Existenz geplatzt, Vieles hat sich seitdem geändert. Die meisten von uns haben Einschnitte in ihrem Leben hinnehmen müssen, die „davor“ nicht vorstellbar gewesen waren. Mein geheimnisvolles Projekt stand in dieser Zeit völliger Ungewißheit auch an der Kippe. Aber ich bin der Meinung, daß ich Corona und seine Folgen ignorieren beziehungsweise mich an die veränderten Gegebenheiten anpassen muß. Die neue Normalität, von der bei uns in Österreich gerne geredet wird, darf mich nicht daran hindern, meinen Träumen nachzuhängen. Und ja, es geht tatsächlich um die Erfüllung eines Lebenstraums.

Sprich: Meine Planungen gehen weiter, und zwar auf Hochdruck.

An und für sich wollte ich beim Garching-Con enthüllen (für alle, die’s nicht wissen: Das ist einer der bekanntesten und größten Cons für PERRY RHODAN-Fans), was ich denn so vorhätte. Ich hätte diese großartige Bühne gerne genutzt. Der Con wurde leider abgesagt, er ist dem Corona-Virus zum Opfer gefallen. Also muß ich umdisponieren. Ich werde vermutlich schon im Juni  mehr über mein Projekt verraten und im Laufe des Jahres ins Detail gehen.

Meine Begeisterung ist nach wie vor groß; eigentlich platze ich fast, weil ich so gerne mehr verraten wollte. Geht aber nicht. Es gibt noch einen Haufen Unklarheiten, über die ich mir den Kopf zerbrechen muß, bevor ich zu plappern beginne.
Ein paar Andeutungen möchte ich aber machen. Mit nickknattertonscher Kombinationsgabe könnt ihr sicherlich erahnen, worum es in groben Zügen geht, wenn ich sage, daß mein Panel beim Garching-Con unter dem Titel „Alte Eisen auf Reisen“ stehen sollte.

Aber seid  gewarnt, bevor ihr voreilige Schlüsse zieht: Ich lüge gerne. Das Lügen ist Teil meines Brotberufs.

4 Kommentare Gib deinen ab

  1. Horst Lazak sagt:

    nickknattertonscher Kombinationsgabe hilft mir nicht weiter. Ich bin Neugierig und kann es kam erwarten. Horst Limes Lazak

  2. John A. sagt:

    Der Titel des Panels und das Beitragsbild sind wohl ein wenig zu offensichtlich, oder? 😉

    1. mmthurner sagt:

      Ja, das ist schon ziemlich offensichtlich.
      Kann es sein, daß ich die Leser auf eine falsche Fährte locken möchte? Oder daß es zwar Zusammenhänge zwischen Bild und Titel gibt, sie sich aber ganz anders zeigen, als man annehmen könnte? 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s