Das Projekt meines Lebens (II)

Mittlerweile sind zwei Wochen vergangen, seitdem ich angefangen habe, mich mit diesem ganz besonderen Projekt zu beschäftigen. Man könnte meinen, daß die Euphorie mittlerweile nachgelassen hätte.

Nein, hat sie nicht. Ganz im Gegenteil. Während der letzten Tage habe ich mich immer wieder mit Listen beschäftigt, die für die Vorbereitung unbedingt notwendig sind. Mit grundsätzlichen Planungen. Mit Gedankenspielen. Auch mit Schreibaufträgen, die ich nun sehr genau strukturieren und umsetzen muß.
Ich bin also ständig mit dem Thema konfrontiert – und das macht so richtig Spaß. Ich merke erst jetzt, wie sehr mir ein Ziel abgegangen ist in letzter Zeit. Da ist auf einmal etwas, das ich unbedingt erreichen möchte und dem ich Vieles im Leben unterordne.

Ich war niemals ein besonders zielstrebiger Mensch. Aber für diese Sache benötige ich eine gehörige Portion Disziplin. Derzeit läuft alles so, wie ich es mir vorstelle. Ich mache kleine Fortschritte bei dem, was ich vorhabe. Und als angenehmer Nebeneffekt macht grad alles irrsinnigen Spaß. Es ist, als hätte ich mich selbst neu erfunden.

So. Das Rätselraten für euch geht weiter. 🙂
Ein kleiner Tipp: In Garching beim PERRY RHODAN Con (17. – 19. Juli 2020, Homepage) werde ich mehr darüber verraten.

Ein Kommentar Gib deinen ab

  1. Aber da bin ich doch nicht dabei

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s