Der Teufel in mir …

… so heißt der 56. Band von DAS HAUS ZAMIS, in dem sich wieder mal ein Beitrag von mir findet.

Mit geringer Verspätung wird das Buch derzeit ausgeliefert. Gemeinsam mit Kollegen Logan Dee habe ich mich um ein weiteres Lebenskapitel der Wiener Dämonenfamilie der Zamis gekümmert und die Abenteuer der Hexe Coco geschildert. Der Großteil der Story spielt in Wien. Ich hab meinem bösen inneren Ich ein wenig Auslauf gegönnt und ein paar doch recht heftige Szenen geschrieben. Exposé-Autor Uwe Vöhl hat mir da eine richtig gute Vorlage geliefert.

Ich befürchte, daß einige Leser, die mich als Autor von PERRY RHODAN-Romanen kennen, entsetzt und angewidert wären von Teilen des Buchs. Da werden nicht nur dämonische Umtriebe beschrieben, sondern auch Dinge, die Menschen so treiben und die außerhalb jeglicher Norm stehen.
Ich hatte wie immer Spaß an der Arbeit, hatte aber auch teilweise mit dem Manuskript zu kämpfen. Denn einzelne Motive hatte ich aus der Realität übernommen. Und die ist oftmals weitaus heftiger als das, was ich mir auszudenken vermag.

 

Das Cover ist ©Zaubermond Verlag bzw. Mark Freier.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s