Und ewig währt die Nacht …

… so der Titel des insgesamt 52. Buches mit den Abenteuern der immerjungen, immerfeschen Hexe Coco Zamis, der am 1. Dezember erscheint. Und wieder durfte ich einen Teil des Manuskripts schreiben. Wie schon bei den Bänden 50 und 51 war Autorenkollege Logan Dee mein Partner.

tb_cz52_titelIch mag die unkomplizierte Zusammenarbeit mit Logan. Er läßt mir größtmögliche Freiheiten bei meinem Part. Das ist einer der Gründe, warum ich immer wieder gerne für den Zaubermond-Verlag arbeite. Dazu kommt, daß ich mich im Horror-Genre zu Hause fühle. Manchmal geh ich’s subtil an, manchmal arbeite ich mit der Dampfwalze, manchmal beschäftige ich mich mystischen Elementen. Meine Coco Zamis darf sexy und verführerisch sein. Sie fühlt sich vom Bösen verführt und tut manchmal Dinge, die moralisch nicht ganz einwandfrei sind … Ich mag das Mädel in all seiner Ambivalenz.

In Und ewig währt die Nacht ist Cocos Halbschwester Juna auf der Flucht vor Mitgliedern eines dämonischen Zirkus. Sie lernt den Wiener Wurstlprater kennen, insbesondere einen Fahrbetrieb, den ich selbst sehr mag . Anschließend geht’s in zwei Wiener Gemeindebezirke, in denen ich mich in meinem Realleben recht gut zurechtfinde. Juna trifft dabei auf einen alten Bekannten, auf eine meiner Lieblingsfiguren der Serie. Es gibt musikalisch einiges zu entdecken für das toughe, junge Mädel – und ich beweise, daß Jazz-Musik dann doch Teufelszeug ist, wie ja schon lange behauptet wird.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s