2016 – Ein Blick voraus

Allmählich wird es zur Routine, daß ich gegen Ende eines Halbjahrs  einen Blick auf die kommenden Monate wage. Das Leben eines Autors ist vielen Unwägbarkeiten ausgesetzt, aber ein wenig weiß ich bereits darüber, womit ich mich bis Mitte 2016 beschäftigen werde.

Diesmal ist es ein bißl kompliziert, es gibt noch nicht sonderlich viele Fixpunkte. Sagen kann ich, daß ich gerade eben ein neues PERRY RHODAN-Manuskript beginne und von der Expokratur bereits den vagen Hinweis auf einen weiteren Schreibauftrag bekommen habe. Damit werde ich mich frühestens im Jänner beschäftigen. Wie es für mich bei der größten SF-Serie der Welt darüber hinaus weitergeht, kann ich derzeit noch nicht sagen, aber ich hoffe doch, 2016 wieder einige Romane schreiben zu dürfen.

Dazwischen wartet die Arbeit an einem weiteren PERRY RHODAN-Projekt. Wer über die Umtriebe im Perryversum gut informiert ist, weiß, was derzeit geplant bzw. in Arbeit ist und kann sich einen Reim auf diesen reichlich nebulosen Hinweis machen.

Zwei weitere Fixpunkte sind Romane für die Zaubermond-Serie DAS HAUS ZAMIS. Coco Zamis, die Wiener Hexe, die einstmals von Ernst Vlcek und Kurt Luif erfunden wurde, ist eine jener Figuren, mit denen ich mich immer wieder gerne beschäftige. Im März und im Juni werd ich mich also jeweils mit Texten zu DHZ beschäftigen.

Vom 27. April bis 1. Mai 2016 läuft wieder ein Schreibcamp in Wiener Neustadt. Wenn ich richtig gezählt habe, bereits das achte. Diesmal setze ich einen Schwerpunkt zum Thema Action. Es gibt bereits Anmeldungen, das Seminar findet definitiv statt.

Eine ganz große Unbekannte ist die Arbeit an einem eigenen Buch-Projekt. Darüber kann ich derzeit noch nix verraten, hoffe aber doch sehr, daß meine Idee Anklang findet und ich sie verwirklichen darf.

Weiters gibt es zwei Projekte, die gerade im Wachsen sind und die mich nebstbei beschäftigen. Wie es da weitergeht – das werd ich erzählen, sobald alles spruchreif ist.
Und selbstverständlich werde ich weiterhin Interviews führen, mein Blog anständig füttern, für ein Ebook-Portal Texte schreiben, mich nach neuen Projekten und Ideen umsehen. Nur nicht stehenbleiben, immer wieder neu orientieren – das ist meine Devise auch fürs Jahr 2016.

 

 

Advertisements

One thought on “2016 – Ein Blick voraus

  1. Da ich gerade PR Nr. 2722 von dir lese (ja, ich hänge endlos hinterher…), hoffe ich doch sehr, dass von dir noch einiges mehr erscheinen wird in der Serie.

    Ende 2016 stehen wir dann wieder da und wundern uns, wo die Zeit hin ist und warum man eigentlich so selten ausgespannt hat. 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s