Ein Blick in die Zukunft

Ich wage wieder mal einen Blick in die Zukunft. Was wird mich im zweiten Halbjahr 2015 auf Trab halten, welche Schreibarbeiten stehen an?

Noch vor zwei, drei Wochen hatte ich kaum eine Ahnung, was ich denn ab Juli so zu tun haben würde. Nun, das hat sich rasant geändert. Mittlerweile stauchen sich die Abgabetermine schon wieder zusammen. Mitunter ist das Leben als Autor sehr ungewöhnlich – und auch kaum berechenbar.

Legen wir los mit der aktuellen Schreibarbeit: Ich sitze an einem MADDRAX-Roman, den man als „Gastroman“ titulieren muß. Aus Zeitgründen werde ich nicht dazukommen, so bald wieder ein Abenteuer von Matthew Drax und seiner Gefährtin Aruula zu schildern.

Für PERRY RHODAN erwarte ich in Bälde das Exposé für einen Einzelband, der mich dann in den kommenden Wochen beschäftigen wird. Darüber hinaus hat mir die Expokratur einen weiteren Roman angeboten, mit dem ich mich kurz darauf auseinandersetzen werde. Aber wie ich bereits mal gesagt habe, sieht es eher danach aus, als würden die Abstände zwischen meinen PERRY-Romanen größer werden.

Naja, da wäre aber noch dieses eine ganz besondere Projekt, das ich dem PERRY-Chefredakteur angetragen habe und das recht gute Chancen auf Veröffentlichung hat. Wobei die Arbeit daran wohl erst im Herbst beginnen kann. Wenn’s klappt, täte mich das wahnsinnig freuen. Es steht in einem gewissen Zusammenhang mit der Erstauflage – und dann wieder doch nicht. Mehr verrate ich an dieser Stelle nicht.

Ebenfalls noch im Sommer schreibe ich einen Teilroman für Dorian Hunter. Mit dem Dämonenkiller hatte ich schon längere Zeit nichts mehr zu tun und ich bin neugierig, ob ich mit dem zynischen Kerl noch zurechtkomme – oder er mit mir.

Auch wenn es bereits das Jahr 2016 betrifft, möchte ich hier drauf hinweisen, daß ich im kommenden Frühjahr zwei Teilromane zur ebenfalls im Zaubermond Verlag erscheinenden Horror-Serie Das Haus Zamis schreiben werde. Ich mag die kleine, biestige Hexe Coco Zamis einfach viel zu gerne, um sie längere Zeit links liegen zu lassen.

Derzeit sitze ich an zwei Exposés und Leseproben zu eigenständigen Romanen. Drückt mir bitte kräftig die Daumen, daß da was draus wird. Beide Ideen beschäftigen mich seit längerer Zeit, eigentlich seit Jahren, und ich hoff, daß sie nun „reif“ genug sind. Sollte dies der Fall sein – nun, dann weiß ich ganz genau, was ich im Herbst zu tun hab.

Im November erwartet mich ein überaus spannendes Schreibcamp. Neun Tage lang arbeiten Kollege Marc A. Herren und ich gemeinsam mit einem Dutzend Autoren an ihren Texten. Das wird eine höchst spannende, aufregende – und sicherlich auch anstrengende – Angelegenheit, auf die ich mich schon riesig freue.

Und da der Andrang auf dieses Neun-Tages-Camp gar so groß ist, überlege ich derzeit, einen zweiten Termin anzubieten, und zwar vom 14. – 22. November diesen Jahres. Näheres dazu werde ich in Kürze verlautbaren.

Als kleines P.S. möcht ich hinzufügen, daß ich derzeit ein wenig redaktionelle Arbeit für das SF-Portal des Ebook-Spezialisten Beam Ebooks mache. Das beinhaltet kleinere Artikel, Interviews, Texte auf der FB-Seite und im Blog von Beam … Jedenfalls nix, das sich en passant erledigen ließe.

Ganz generell ist das kommende Halbjahr von sehr abwechslungsreicher Arbeit geprägt. Ich weiß noch nicht, ob ich alles unter einen Hut bekomme – aber ich seh mit sehr viel Zuversicht in die Zukunft. Langweilig wird mir jedenfalls nicht werden.

Advertisements

8 thoughts on “Ein Blick in die Zukunft

  1. Lass mich raten: Perry Rhodan macht nochmal kurz eine Zeitreise von 20 Mio. nach 65 Mio. Jahren vor unserer Zeitrechnung und erlebt den Killer-Asteroiden live, wie er die Dinosaurier auslöscht 🙂 Das wäre doch mal was 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s